Schriftgröße:
normal gross extragross
Farbkontrast:
hell dunkel

Handlungsorientierung in berufsbildenden Schulen

  • drucken

In berufsbildenden Schulen soll der Unterricht nach dem didaktisch-methodischen Konzept der Handlungsorientierung umgesetzt werden (EB-BbS, 2.7).

Handlungsorientierung als didaktisch-methodisches Konzept geht von einer Handlungssituation mit einer zentralen Aufgaben-, Frage- bzw. Problemstellung aus. Sie führt exemplarisch über eine vollständige Handlung zu einem Handlungsergebnis und ist auf die Entwicklung von Handlungskompetenz auszurichten.

Ein handlungsorientierter Unterricht berücksichtigt verschiedene Formen des Lernens wie

  • das Individualisierte Lernen,
  • das Kooperative Lernen sowie 
  • das Selbstgesteuerte Lernen.

Ein handlungsorientierter Unterricht stellt Anforderungen an

  • die Lehrkraft,
  • die Lernumgebung und
  • die Leistungsbewertung.

Übersicht

Glossar

    /opt/nline/plugins/templates/footermap.php::line:83::query failed